Notfallgriff auf der Intensivstation

Während eines Nachtdienstes als Krankenschwester auf einer chirurgischen Station betreute ich eine 82- jährige frisch operierte Patientin.
Die Sauerstoffsättigung ihres Blutes lag unter Gabe von Sauerstoff im unteren Bereich bei ca. 80 % .
Nach Anwendung des Notfallgriffes stieg der Sauerstoffgehalt auf 90 % in einen tolerablen Bereich.

Während der Nacht fiel die Sauerstoffsättigung noch viermal in den unteren Grenzbereichen ab und stieg jeweils auf den Notfallgriff wieder auf ca. 90 % an.

A.M.Vorb